Europa zu Gast beim BKRI

Alle zwei Jahre findet sie statt: Die Tagung von KPC Europe (Kaolin & Plastic Clay Association – Europe) und EUROFEL (European Feldspar Association). Beide Sektorverbände gehören zum europäischen Industriemineralverband IMA-Europe, einem BKRI Dachverband.

Dieses Mal hatte der BKRI eingeladen – und rund 40 internationale Teilnehmer kamen gerne nach Rheinland-Pfalz, um ein vielfältiges Kongress- und Veranstaltungsprogramm zu besuchen.

Unterstützt wurde der BKRI hierbei von einigen BKRI Mitgliedsfirmen (wie Goerg & Schneider, der KTS Kärlicher Ton- und Schamottewerke Mannheim & Co. KG, der Stephan Schmidt Gruppe, der SIBELCO Deutschland GmbH, Quarzwerke / Amberger Kaolinwerke sowie der Aloys Josef Müller GmbH & Co. KG). Diese Firmen präsentierten den internationalen Gästen nicht nur Besonderheiten der Branche in ihren Werken vor Ort. Sie engagierten sich darüber hinaus auch als Sponsoren der Veranstaltung.

Los ging es am 26. Juni 2018 mit einem Willkommensabendessen, bei dem sich alle Beteiligten über aktuelle Entwicklungen der Branche austauschten.

Dr. Matthias Schlotmann (vorne links) bei seiner Präsentation der aktuellen BKRI Aktivitäten.

Der 27. Juni 2018 startete mit einer Präsentation des BKRI Geschäftsführers Dr. Matthias Schlotmann. Schlotmann informierte die interessierten Zuhörer über die Besonderheiten der Tonindustrie im Westerwald.

Darüber hinaus stellte er den BKRI und seine Aufgaben vor. Insbesondere präsentierte Schlotmann Aktivitäten des BKRI, die dazu dienen, die nachhaltige Rohstoffgewinnung und -Sicherung zu unterstützen. So gibt es Naturschutzinitiativen wie das Laubfroschprojekt und die Natura 2000 Rahmenvereinbarungen, durch die sich der BKRI erfolgreich engagiert. Daneben stellte der BKRI Geschäftsführer Projekte aus dem Bereich Öffentlichkeitsarbeit vor. Hier stieß das erfolgreiche Projekt „Tonkisten für Schulen“ bei den Zuhörern ganz besonders auf Interesse.

Das Besuchsprogramm begann mit einer Besichtigung der Tongrube und Mischanlage Petschmorgen bei Moschheim der BKRI Mitgliedsfirma SIBELCO Deutschland.

Nach einer Begrüßung durch SIBELCO Geschäftsführer Michael Klaas erhielten die Teilnehmer hier die Möglichkeit, sich über Besonderheiten bei der Gewinnung des Rohstoffes Ton zu informieren.

Die Teilnehmer informierten sich über den Tontagebau.

Besucher beim Blick in die Grube.

Nächste Station des Besuchsprogramms war die Grube Richard in Wallmerod, in der hochwertige Tone gefördert werden.

Geschäftsführer Helmut Müller und Jürgen Noll der Aloys Josef Müller GmbH & Co. KG zeigten den interessierten Gästen den typischen Ablauf der Tongewinnung im Tontagebau am konkreten Beispiel.

Hieran schloss sich die Besichtigung der Aufbereitung Wimpsfeld III bei Mengerskirchen der Firma Stephan Schmidt KG an. Die Mahlanlage, die vor einigen Jahren als Neuaufschluss getätigt wurde, stieß bei den Besuchern auf großes Interesse. Anschließend wurde das Mahlwerk Maienburg besichtigt, bei dem Weiterverarbeitung und Veredelung des Rohstoffes Ton eindrucksvoll gezeigt wurden.

Werner Heuser, Stephan Schmidt KG (2. von links) erklärte den Besuchern die Funktionsweise des Mahlwerks.

Schöne Aussichten in der Grube Wimpfsfeld III.

Die letzte Station des Besichtigungsprogramms führte die Gäste zur Firma KTS Kärlicher Ton- und Schamottewerke Mannheim & Co. KG nach Mülheim-Kärlich.

Hier fand eine Betriebsbesichtigung statt. Dr. Dieter Mannheim und Wolfgang Mannheim vermittelten den Besuchern detailliertere Kenntnisse zu Produktion, Aufbereitung und Brand von Schamotte (gebranntem Ton).

Wolfgang Mannheim (4. von links) informierte die Gäste zum Thema Schamotteaufbereitung.

Wolfgang Mannheim (3. von links) beantwortete sämtliche Fragen der Besucher.

Abgerundet wurde der ereignisreiche Tag durch eine festliche Abendveranstaltung in Koblenz.

Mit der Gondel zur festlichen Abendveranstaltung.

Beim abendlichen Informationsaustausch kamen Dr. Roger Doome, Secretary General KPC/Eurofel, Frau Serpil Demirel, Präsidentin Eurofel und Dr. Otto Hieber, Präsident KPC Europe (BKRI Mitgliedsfirma Amberger Kaolinwerke) und der BKRI Vorsitzende Dr. Hendrik Huppert auf einen gemeinsamen Nenner: Die enorme Bedeutung der Europäischen Union für die Branche!

KPC Präsident Dr. Otto Hieber bei seinem Vortrag.

Am Folgetag standen zunächst KPC-Europe Vorstandssitzung und KPC-Europe und Eurofel Mitgliederversammlung auf dem Programm.

Geschäftsführer Dr. Roger Doome bei seinem Tätigkeitsbericht.

Dr. Roger Doome, KPC / Eurofel und sein Team starteten mit einem Tätigkeitsbericht. Doome informierte die Anwesenden insbesondere über aktuelle Vorgänge und Entwicklungen in Brüssel.

Das Vortragsprogramm selbst begann mit einer Präsentation von Dr. Harald Elsner, Dipl.-Geol./EurGeol. BGR – Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe im Geozentrum Hannover. Elsner informierte die interessierten Zuhörer über den aktuellen Status der Produktion von Feldspat und Kaolin in Deutschland.

Hieran schloss sich ein Vortrag von Carolin Boßmeyer, Geschäftsführerin „Biodiversity in Good Company“ Initiative/Koordinierungsstelle „Unternehmen Biologische Vielfalt 2020“ (UBi 2020) an, der bei den Gästen auf großes Interesse stieß.

In ihrer Präsentation mit dem Thema „UBI 2020: Die Wirtschaft benötigt Biodiversität, Biodiversität benötigt das Engagement von Unternehmen“ setzte Boßmeyer den Focus auf das Wechselspiel zwischen Biodiversität und Wirtschaft.

Interessierte Zuhörer beim Vortragsprogramm.

Dr. Harald Elsner bei seiner Präsentation.

Carolin Boßmeyer referierte zum Thema UBI 2020.

Dr. Cristina Pavan bei Ihrem Vortrag.

Das Vortragsprogramm wurde mit einer Präsentation von Frau Dr. Cristina Pavan vom Institut der Experimentellen und Klinischen Forschung, Brüssel beendet. Pavan stellte das Thema „Pathogenität von kristallinem Quarz“ in den Mittelpunkt ihres interessanten Vortrags.

Als Ausklang einer ereignisreichen Tagung tauschten sich die Teilnehmer bei einem Business Lunch nochmals intensiv über Neuigkeiten aus der Branche aus.

Die nächste KPC / Eurofel Tagung findet in zwei Jahren in der Türkei statt.

Dr. Matthias Schlotmann
Geschäftsführer BKRI

Gudrun Schmidt
Öffentlichkeitsarbeit, Wirtschaftspolitik

2018-07-06T20:51:37+00:00 6. Juli 2018|