Downloads

Downloads 2017-08-30T20:16:15+00:00

Broschüren / Veröffentlichungen / Reportagen

Leben mit Rohstoffen - Rohstoffe fürs Leben (Broschüre)

Keramische Rohstoffe und Industrieminerale sind aus unserem täglichen Leben nicht mehr wegzudenken: Zu den in Deutschland abgebauten keramischen Rohstoffen und Industriemineralen zählen insbesondere Spezialton, Kaolin (auch Porzellanerde genannt), Quarzsand, Quarzit (Gestein mit einem Quarzgehalt ab 98 Prozent), Feldspat (Silikat-Mineral), Klebsand (Verwitterungsprodukt von Sandsteinen), Bentonit (ein Gestein, das eine Mischung aus verschiedenen Tonmineralen darstellt) und Kieselerde.

Diese hochwertigen Rohstoffe sind von enormer ökonomischer Bedeutung. Jeder Deutsche verbraucht im Laufe seines Lebens 35 Tonnen keramische Rohstoffe und Industrieminerale. Sie leisten einen bedeutenden Beitrag zu unserem Lebensstandard. Keramische Rohstoffe und Industrieminerale sind Grundsteine der industriellen Produktion Deutschlands. So werden sie als Basisrohstoffe beispielsweise in der Fein- und Grobkeramik (Geschirr, Zierkeramik, Fliesen, Mauer- und Dachziegel, Steinzeugrohre), in der Sanitärkeramik, der Technischen Keramik, der Feuerfest-, Gießerei- und Stahlindustrie sowie in der Baustoffindustrie eingesetzt.

Ton - heimischer Rohstoff für den Weltmarkt

Statistisch verwendet jeder Deutsche in Laufe von 70 Jahren ca. 11.000 kg Ton. Da keiner von uns so viel Geschirr oder Fliesen benötigt, ist gleich ersichtlich, dass Ton, der durch Ablagerungen von kleinsten Sedimenten entstanden ist, in vielen Bereichen Verwendung findet. Auch wenn die Gebrauchskeramik und Fliesen einen großen Anwendungsbereich von Ton ausmachen, so findet dieser Rohstoff vermehrt industrielle Anwendung. Ton ist ein wichtiger Rohstoff für die Herstellung von Schamotten, die für die Innenauskleidung von Öfen, z. B. in der Stahl- und Glasindustrie, benötigt werden. Aber auch bei der Herstellung von Papier wird Ton eingesetzt. Darüber hinaus finden Hightech-Keramiken Anwendung in der Elektroindustrie oder in der Medizin. Hier werden Tone unter anderem zu therapeutischen Zwecken eingesetzt, aber auch für Prothesen. Was viele nicht wissen: In unserer Region liegt ein europaweit bedeutsames Tonvorkommen. Sowohl die Menge an Ton wie auch die einzelnen Qualitäten werden weltweit nachgefragt. Hier agieren unsere Mitgliedsunternehmen im globalen Markt.

Durch das Kannenbäckerland (Reportage)

Hier macht der Ton die Musik! Allerdings nicht der fürs Ohr, sondern der, woraus Krüge oder Kannen gebrannt werden. Ein spannender Streifzug durch eines der bedeutendsten Tonabbaugebiete Europas.

Das weiße Gold – Tonerdeabbau im Kannenbäckerland (Reportage)

Die Westerwälder nennen sie auch das weiße Gold. Die weiße Tonerde, die hier abgebaut wird, hat eine besonders feine Konsistenz. Sie ist hochplastisch und vor allem für Töpfer sehr gut geeignet. Jedes Jahr werden 3,5 Millionen Tonnen aus den Tagebaugruben bei Höhr-Grenzhausen gefördert. Es ist das älteste und größte Tonabbaugebiet der EU. Die Tongewinnung im Westerwald hat eine lange Tradition.

Rohstoffe in Rheinland-Pfalz: Ton (Videos)

Unter dem Titel „Rohstoffe in Rheinland-Pfalz: Eine Erfolgsgeschichte“ hat die IHK Koblenz sieben kurze Filme veröffentlicht. Dargestellt wird die Bedeutung des Rohstoffabbaus im Norden von Rheinland-Pfalz als einem der wichtigsten Wirtschaftszweige der Region. Die Filme der IHK zu Basalt, Bims, Kalk, Kies, Lava, Schiefer und Ton spannen einen Bogen von der geologischen Entstehungsgeschichte über die Förderung bis zur Verarbeitung und der beispielhaften Verwendung unserer heimischen Rohstoffe.

Xenius – Werkstoff aus Ton: Mehr als nur Keramik (Video)

Rohstoffreiches Rheinland-Pfalz – Das Kannenbäckerland (Beitrag IHK-Journal 11/2016)

Geschäftsberichte

Geschäftsbericht 2016/2017


Fachthemen:

Rohstoffsicherung und Genehmigungsverfahren: Bundesberggesetz, Landes- und Regionalplanung, Verfüllung von Tagebauen, Bundeskompensationsverordnung, EU-Rohstoffinitiative, Revision der UVP-Richtlinie.

Umwelt: Naturschutz – Biodiversität – Nachhaltigkeit, Ressourceneffizienz / Klimaschutz, Gewässerschutz, REACH / CLP Verordnung / Einstufung und Kennzeichnung von Rohstoffen, Arbeitssicherheit, Quarzfeinstaub, Nanomaterialien, Technische Anleitung Luft, Mess- und Eichwesen.

Energiethemen

Steuern, Abgaben, EITI: Rückstellungen für Rekultivierung, Transparenzanforderungen.

Beratung, Kommunikation, Öffentlichkeitsarbeit:

Veranstaltungen: Veranstaltungen bei BKRI-Mitgliedsfirmen, Rohstofftag RheinlandPfalz 2016 in Mayen

Aktuelle Informationen: BKRI-Aktuell/Rundschreiben, Verbandsstatistik,

Verkehrsthemen/Zusammenarbeit mit der Deutschen Bahn.

Öffentlichkeitsarbeit.

Geschäftsbericht 2015/2016

Fachthemen:

Rohstoffsicherung und Genehmigungsverfahren: Bundesberggesetz, Öffentlichkeitsbeteiligung / Klagerechte, Landes- und Regionalplanung, Verfüllung von Tagebauen, Bundeskompensationsverordnung, EU-Rohstoffinitiative.

Umwelt: Naturschutz – Biodiversität, Ressourceneffizienz, Gewässerschutz, REACH / CLP-Verordnung / Einstufung und Kennzeichnung von Rohstoffen, Arbeitssicherheit, Quarzfeinstaub, Nanomaterialien, Technische Anleitung Luft.

Energiethemen

Steuern und Abgaben: Rohstoffabgaben, Rückstellung für Rekultivierung, Transparenzanforderungen.

Beratung, Kommunikation, Öffentlichkeitsarbeit:

Veranstaltungen: Veranstaltungen bei BKRI-Mitgliedsfirmen, KPC-Europe Jahrestagung (BI-ANNUAL Conference) in Cornwall, Gemeinsame Sitzung der BKRI Fachausschüsse mit dem DKG Fachausschuss Rohstoffe bei RWE Power.

Aktuelle Informationen: BKRI-Aktuell/Rundschreiben, Verbandsstatistik, Verkehrsthemen/Zusammenarbeit mit der Deutschen Bahn.

Öffentlichkeitsarbeit: European Minerals Day (Europäischer Rohstofftag) 2015, Vertreter des italienischen Keramikverbands im Westerwald.

Geschäftsbericht 2014/2015

Fachthemen:

Rohstoffsicherung und Genehmigungsverfahren: Bundesberggesetz, Landes- und Regionalplanung, Verfüllung von Tagebauen, Bundeskompensationsverordnung, EU-Rohstoffinitiative.

Umwelt: Naturschutz – Biodiversität, Gewässerschutz, Quarzfeinstaub, Ressourceneffizienz, REACH / CLP-Verordnung / Einstufung und Kennzeichnung von Rohstoffen, Nanomaterialien.

Energie: EEG und EU-Beihilfeverfahren, Spitzenausgleich.

Steuern und Abgaben: Rohstoffabgaben, Rückstellung für Rekultivierung, Transparenzanforderungen.

Beratung, Kommunikation, Öffentlichkeitsarbeit:

Veranstaltungen: Veranstaltungen bei BKRI-Mitgliedsfirmen, Symposium zum Thema „Verfahren zur Aufbereitung keramischer Rohstoffe“, Biodiversitätsstrategie für Rheinland-Pfalz, Jahrestagung 2014: Neuwahl des BKRI-Vorstandsvorsitzenden, 20 Jahre IMA-Europe – IMA-Europe Industrial Minerals Roadmap, Rohstofftag Rheinland-Pfalz 2014 in Kirn.

Aktuelle Informationen: BKRI-Aktuell/Rundschreiben, Verbandsstatistik, Verkehrsthemen/Zusammenarbeit mit der Deutschen Bahn.

Öffentlichkeitsarbeit.

Geschäftsbericht 2013/2014

Fachthemen:

Rohstoffsicherung und Genehmigungsverfahren: Bundesberggesetz und politisches Umfeld, Landes- und Regionalplanung, Verfüllung von Tagebauen, Bundeskompensationsverordnung, EU-Rohstoffinitiative, Revision der UVP-Richtlinie.

Umwelt: Naturschutz – Biodiversität, Gewässerschutz, Quarzfeinstaub, Ressourceneffizienz, REACH / CLP-Verordnung / Kennzeichnung von Rohstoffen,
Nanomaterialien.

Energie: Spitzenausgleich, EEG-Umlage und Beihilfeverfahren.

Steuern: Rohstoffabgabe und Wassercent, Rückstellung für Rekultivierung.

Beratung, Kommunikation, Öffentlichkeitsarbeit:

Veranstaltungen: Veranstaltungen bei BKRI-Mitgliedsfirmen, IHK-Branchenforum Rohstoffwirtschaft, Teilnahme des BKRI an der KPC-Konferenz in Regensburg, Einweihung des Neubaus der Feuerfestindustrie und des FGK in Höhr-Grenzhausen.

Aktuelle Informationen: BKRI-Aktuell/Rundschreiben, Verbandsstatistik, Verkehrsthemen/Zusammenarbeit mit der Deutschen Bahn.

Öffentlichkeitsarbeit: European Minerals Day (Europäischer Rohstofftag) 2013, Besuch der Vertreter der ukrainischen Tonindustrie im Westerwald, BKRI-Fachstudienreise in die Türkei.

Geschäftsbericht 2012/2013

Rahmenbedingungen/Genehmigungsverfahren: Bundesberggesetz, Raumplanung und Raumordnung, Wiedernutzbarmachung – Verfüllung von Tagebauen/Mantelverordnung, EU-Rohstoffinitiative.

Industriepolitische Herausforderungen: Rohstoffabgabe und Wassercent, Rückstellung für Rekultivierung, Ressourceneffizienz, Energiethemen, Naturschutz und Biodiversität, Unterzeichnung Hessische Rahmenvereinbarung/“Natura 2000“.

Weitere Herausforderungen für die Branche: Dioxine in Tonen, REACH/CLP-Verordnung/Kennzeichnung von Rohstoffen, Quarzfeinstaubproblematik.

Beratung, Kommunikation, Öffentlichkeitsarbeit: Verbandsstatistik, BKRI-Aktuell/Rundschreiben, Verkehrsthemen/Zusammenarbeit mit der Deutschen Bahn, Öffentlichkeitsarbeit, Projekt „Themenweg TON“, Wirtschaftsministerin besucht BKRI, Rohstofftag Rheinland-Pfalz 2012 unter BKRI-Beteiligung.

Geschäftsbericht 2011/2012

Deutsche Themen: Bundesberggesetz, Wiedernutzbarmachung, Abfallrecht, Rohstoffabgabe und Wassercent, Ressourceneffizienz, Energiethemen, Raumplanung und Raumordnung, Dioxine in Tonen, Rückstellung für Rekultivierung, Naturschutzrecht und Wasserrecht, Verkehrsthemen, Zusammenarbeit mit der Deutschen Bahn.

Europäische Themen: REACH / CLP-Verordnung / Kennzeichnung von Rohstoffen, EU-Rohstoffinitiative, EU-Biodiversivität, Quarzfeinstaubproblematik.

Beratung, Kommunikation, Öffentlichkeitsarbeit: Verbandsstatistik, BKRI Aktuell / Rundschreiben, European Minerals Day 2011 (Europäischer Rohstofftag), Bundesgartenschau 2011 in Koblenz, Exkursion der BKRI-Mitglieder in die Ukraine, BKRI-Branchenbroschüre „Leben mit Rohstoffen“ erschienen, Kooperation zwischen BKRI und RUV erfolgreich umgesetzt.

Geschäftsbericht 2010/2011

Deutsche Themen: Bundesberggesetz, Rohstoffstrategie der Bundesregierung, Energiethemen, Rückstellungen für Rekultivierung, Verfüllung von Abgrabungen / Ersatzbaustoff-Verordnung / Abfallrecht, Raumplanung und Raumordnung, Dioxine in Tonen, Naturschutz / FFH / Vogelschutz, Wasserrecht und Naturschutzrecht Verkehrsthemen / Zusammenarbeit mit der Deutschen Bahn.

Europäische Themen: REACH / CLP-Verordnung / Kennzeichnung von Rohstoffen, Quarzfeinstaubproblematik, EU-Rohstoffinitiative, Ressourcenschonendes Europa,

Beratung, Kommunikation, Öffentlichkeitsarbeit: BKRI Broschüren, Ausstellung von der Grube in den Ofen, Beteiligung BUGA 2011 Koblenz, Rundschreiben / BKRI Aktuell, Geschäftslage und Statistik, Beratung der Mitgliedsfirmen, Verbandsreise des BKRI nach China, Fortführung der guten Zusammenarbeit.

Geschäftsbericht 2009/2010 - 60 Jahre BKRI

Deutsche Themen: Naturschutz – FFH-Vogelschutz, Raumplanung und Raumordnung, Dialogforum Hessen, Dioxine in Ton, Verfüllung von Abgrabungen / Ersatzbaustoff – Verordnung, Energiesteuer, Bundesberggesetz, Wasserrecht und Naturschutzrecht, Verkehr – Zusammenarbeit mit der Deutschen Bahn.

Europäische Themen: REACH, GHS – Verordnung / Kennzeichnung von Rohstoffen, Quarzfeinstaubproblematik, EU – Rohstoffinitiative, EU Bodenschutzrahmenrichtlinie.

Beratung, Kommunikation, Öffentlichkeitsarbeit: Öffentlichkeitsarbeit, BKRI Flyer und neues Logo, Rundschreiben und BKRI Aktuell, Geschäftslage und Statistik, Beratung der Mitgliedsfirmen, Fortführung der guten Zusammenarbeit.