„Tonkisten für Grundschulen“ vorgestellt – EMD-Abschlussveranstaltung im Keramikmuseum

Der alle zwei Jahre stattfindende European Minerals Day möchte der Öffentlichkeit die enorme Bedeutung heimischer Rohstoffe für viele Bereiche des Alltags aufzeigen. BKRI und Arbeitsgemeinschaft Westerwald-Ton e.V., beide Neuwied, nahmen den European Minerals Day 2017 zum Anlass, eine Präsentation des Projektes „Tonkisten für Grundschulen“ im Keramikmuseum Westerwald in Höhr-Grenzhausen vorzunehmen.

„Der Westerwald und der gute Ton gehören zusammen. Gibt es doch gerade in dieser Region eine Vielzahl bedeutender Tonvorkommen,“ so BKRI Geschäftsführer Dr. Matthias Schlotmann bei seiner Rede vor interessierten Vertretern aus den Bereichen Lehramt, Wirtschaft und Behörde.

Dr. Matthias Schlotmann bei seiner Ansprache im Keramikmuseum Westerwald.

Die „Tonkiste für Grundschulen“ enthält Unterrichts- und Anschauungsmaterialien.

Da es bislang in den Grundschulen an entsprechendem Unterrichtsmaterial fehlte, haben BKRI und Arbeitsgemeinschaft Westerwald-Ton e.V. gemeinsam mit Grundschullehrern und Fachleitern die „Tonkiste für Grundschulen“ entwickelt. Zielsetzung hierbei war es, insbesondere Grundschülern aus dem Westerwald das Thema Ton und seine Einsatzgebiete anschaulich zu vermitteln.

Das nun vorliegende Ergebnis der mehrjährigen, interdisziplinären Zusammenarbeit ermöglicht es, die vielen Facetten des Rohstoffes Ton mit allen Sinnen zu (be-)greifen: Zahlreiche Exponate wie kleine Waschbecken, Zündkerzen oder Dachziegel zeigen den Grundschulkindern anschaulich, dass Ton aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken ist. Tonproben zum Anfassen und Experimentieren führen Kinder spielerisch an das Thema Ton heran.

Von Pädagogen gemeinsam mit dem BKRI entwickelte, verständlich gestaltete Unterrichtsmaterialien wie eine Lehrerinformation, Schülertexte sowie eine Lernkartei informieren bildreich über Vorkommen, Entstehung, Gewinnung und Einsatzgebiete von Ton. Auf dem beiliegenden USB-Stick findet sich ergänzendes Anschauungsmaterial. Mitgliedsfirmen der Arbeitsgemeinschaft Westerwald-Ton e.V. haben sich gerne dazu bereit erklärt, ausgewählte Schulen mit solchen „Tonkisten“ zu unterstützen. Die Übergabe erster Exemplare an Schulpädagogen erfolgte bei der Abschlussveranstaltung des European Minerals Days 2017 (Link zum Video) im Keramikmuseum Westerwald in Höhr-Grenzhausen.

Gruppenbild mit Firmenvertretern und Pädagogen sowie Dr. Matthias Schlotmann, BKRI (links) und Michael Klaas, Sibelco Deutschland GmbH, Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft Westerwald-Ton e.V. (ganz rechts) im Keramikmuseum Westerwald.

Auch Heike Corcilius, Fachlehrerin für Keramik an der Berufsbildenden Schule Montabaur – Außenstelle Keramik, freute sich über den Erhalt einer Tonkiste.

Weitere Tonkisten werden aktuell und in den nächsten Wochen ausgewählten Schulen der Westerwälder Region zur Verfügung gestellt.

Dr. Matthias Schlotmann
Geschäftsführer BKRI

Gudrun Schmidt
Öffentlichkeitsarbeit, Wirtschaftspolitik

2017-11-12T10:27:04+00:00 10. November 2017|